Königreich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich möchte hiermit alle Neuerungen bekannt geben, die in den letzten Tagen gemacht wurden. Gleich mal vorweg - bevor das große Mimimi losgeht. Ja es wird immer wieder mal Änderungen geben. Spieler die früher begonnen haben werden sich wahrscheinlich ärgern aber wir versuchen das natürlich auszugleichen und geben unser Bestes es allen gleich recht zu machen. Dies wird allerdings nicht immer möglich sein. - Das Handelszentrum wurde fertig gestellt und der Handel implementiert. Am Sonntag den 16.07.2017 starten wir mit einer großen Eröffnungsfeier. - Die Lagerhäuser für Granit und Lehm wurden fertiggestellt und implementiert - Der Tree Ageing Speed wurde von 2 auf 4 angehoben -…
  • Der König sieht Einsiedler Dörfer nur sehr ungerne. Für Einzelne Wanderer hat er das Dorf Novum aus dem Boden stampfen lassen, damit sich dort Bürger in Gruppen zusammenfinden können. Es kann Ausnahmefälle geben ... für sehr erfahrene Siedler, welche die Bürde eines Dorfes/Hofes zu tragen wissen. Beachtet bitte, dass es etwas dauern kann bis die Entscheidung gefallen ist. Sollte es Ausnahmen geben werden bestimmte Bauplätze den größeren Dörfern vorbehalten sein! Ein Dorf wird mit folgenden Infos beantragt: -Dorfname -Position auf der Karte -eventuell kurze Geschichte – kann aber später auf der Dorfseite noch gemacht werden -die Namen der Bewohner Was bekommt ein Dorf: -Einen Eintrag auf…
  • Fips stand gebückt an der Reling und blickte auf die Wellen. Mit der linken Hand hielt er sich an der Takelage fest während er mit der rechten das Amulett vor seiner Brust ertastete. Gutes Wetter und günstige Winde sollte es bescheren und Fips, der sonst eigentlich nicht an solchen Hokuspokus glauben wollte, wurde unsicher. Sollte es tatsächlich an diesem Talisman gelegen haben? Nun, zumindest hat es wohl nicht geschadet, ihn mitzunehmen. Ein junger Seemann lief hinter Fips vorbei und riss ihn aus seinen Gedanken. "Hey Meister Fips. Ihr schuldet mir vom gestrigen Würfelspiel noch zwei Gulden. Aber wenn meine Wache vorüber ist, könnt Ihr gerne versuchen, sie zurückzugewinnen"…
  • * Aktive Quests * Questbeschreibung * vergeben an * Status * Belohnung * 01 * Übergang in der Schlucht: Es befindet sich ein Engpass an der Schlucht. Leicht erkennbar an den nach oben ragenden Spitzen. Im Auftrag des Königs ist dieser mit einer Brücke passierbar zu machen. Die Brücke muss physikalisch so realistisch als möglich gebaut werden. Eine gewisse Optik setzt unser König natürlich voraus. * Wotan Bearson (Wolfshain) * 50 % * 1 Messer in Qualität 100 * 02 * Lagerhaus Nord Auf der Landkarte ist ein Bereich mit N markiert. Ingame ist der Bereich zwischen den Pfeilern zu planieren und pflastern, sodass ein großes Lagerhaus darauf gebaut werden kann. Der…
  • rufen wir hiermit auf, dass mutige Recken und tapfere Schildmaiden sich finden und zum Turniere anmelden mögen. Im Namen seiner allergnädigsten Durchloch... ähem Durchlaucht, König Heinrich von Liefingen, Beschützer des Burgenlandes und Träger des Vulkenringes, veranstaltet die königliche Garde am 25. Märzen der neuen Zeitrechnung - Beginnend um 19:00 Uhr - einen Wettstreit um Ruhm, Ehre und ein paar Kleinigkeiten aus der königlichen Schatzkammer. Um einen reibungslosen Ablauf zu *hust* gewährleisten, der den Kämpen auch genügend Pausen und Wundheilung gestattet, wird hier um namentliche Anmeldung zu den einzelnen Bewerben gebeten. Das gesamte Volk ist geladen, dem Spektakulum…
  • Die Arena steht nunmehr bereit, um die Bewohner des Burgenlandes mit mehr oder weniger blutigen Gemetzeln zu erfreuen. In den Katakomben können verwundete Kämpfer und wertvolle Rösser versorgt werden - und von den Tribünen können holde Jungfern - oder die, die sich dafür halten - Blumen auf die glorreichen Sieger werfen. Auch ein Marktplatz ist vorgesehen bzw. bereits im Bau. Nun fehlt es nur noch an tapferen Recken, die gewillt sind sich für Ruhm und Ehre (und einigen Kleinigkeiten aus der königlichen Schatzkammer) zu messen. Ein Terminplan für Zweikämpfe und Turniere wird in Kürze im Forum veröffentlicht - wenn dann nur ein einzelner Reiter erscheint, bleibt die königliche…
  • Eine Kogge aus den Königslanden ist heute im Burgenland eingelaufen. An Bord hatte es 5 Tonnen Stroh. Damit möchte der König das Burgenland unterstützen. Ab sofort ist Stroh im Handelszentrum erhältlich. Angezeigt werden 1000 Stück. Wir füllen bei Bedarf nach. Sollte also jemand einen Engpass bei der Tierfütterung haben, einfach beim Handelszentrum nah Stroh fragen. Die Qualität ist hoch genug mit 90. Grüße Loki
  • Werte Siedler des Burgenlandes! Unser edler König Heinrich der V. von Liefingen, Beschützer des Burgenlandes und Träger des Vukanringes, verweilt zur Zeit in unseren Landen. Die Königliche Kogge liegt in den Gewässern des Burgenlandes vor Anker. Eure Majestät möchte sich in den nächsten Tagen auf zahlreiche Ausritte begeben, um die einzelnen Siedlungen des Burgenlandes zu besuchen. Des Weiteren wird der König beim Ritter Turnier anwesend sein. Die Königsgarde hofft daher auf zahleiche Teilnehme an und um das Turnier, um die Tribünen des Schauplatzes zu füllen. Ein genauer Ort und die Zeit wird noch bekannt gegeben. Mir kam auch zu Ohren, dass der König einer kleinen…
  • Empfohlen

    Zur Unterstützung des GM-Teams (damit wir zwischendurch auch mal wieder Zeit finden, in Waldeck weiter zu bauen :whistling: ) wurde mit Svenson Ulfbert ein weiterer Kindergärt... ähm GM ernannt. Wir hoffen, damit langfristig eine bessere Verfügbarkeit gewährleisten zu können. Svenson müsste auch schräge Mauern und Lampen setzen können - glaub´ ich. Und nein! Entscheidungen die das Regelwerk betreffen werden auch weiterhin intern im Team abgesprochen. Es bringt also immer noch nichts, jeden GM einzeln zu fragen und sich die schönste Antwort herauszupicken. Derlei Anfragen sind ohnehin öffentlich im Forum zu stellen. Apropos Forum. Dort hat Svenson einen grünen Namen nebst…
  • Guten Abend liebes Volk. Mir ist zu Ohren gekommen, dass ein dreister Dieb sein Unwesen im Burgenland treibt. In Langdorn, dessen Monument verschoben werden musste und dessen Radius gerade wächst - wurde massiver Diebstahl begangen. Der Dieb oder die Diebe bringt die Sachen unaufgefordert zurück. Das passiert bitte a.s.a.p. Ansonsten müssen wir die Datenbank bemühen und dann wird es den ersten Serverban geben. Mir reisst allmählich der Geduldsfaden. Diebstahl ist auf dem Server verboten und wird streng geahndet. Grüße Loki Graubart
  • Der August hat sich dem Ende zugeneigt. Der König muss feststellen, dass die Kasse des Burgenlandes noch Löcher aufweißt. Folgende Dörfer werden daher gebeten noch ihre Steuerschuld zu begleichen: Nemus - 220 Silbertaler Tynnberg - 1540 Silbertaler Yggdrasil - 660 Silbertaler Konsequenz bis zur Begleichung der Steuerschuld - Ausschluss vom offziellen Handel. Grüße Loki Graubart Nachtrag: Wir bitten um Ausgleich der Steuerschuld - oder zumindest Abgabe einer entsprechenden Erklärung - bis zum 10. September der neuen Zeitrechnung. Nach diesem Zeitpunkt kann die königliche Garde den genannten Dörfern sonst keinen Schutz vor brandschatzenden Plünderern mehr gewähren. gez. Fips von Fipsenstein, königlicher Brandstif... ähem Zeugbrenner
  • Mit Beschluss der Königsgarde und Absegnung seiner Majestät König Heinrich von Liefingen, Beschützer des Burgenlandes und Träger des Vulkanringes wird folgendes verlautbart: Jenen Dörfern, deren Claim bereits eine Lehensgrenze überschreitet, kann keine weitere Aufwertung bewilligt werden. Folgende Möglichkeiten können aber genutzt werden: - Das Dorf sowie das betroffene Nachbarlehen befinden sich in der gleichen Grafschaft. Dann kann die Garde einem Ausbau zustimmen, sofern der jeweilige Landgraf seine Einwilligung hierzu erteilt. Bei einem eventuellen Wechsel der Zugehörigkeit des Nachbarlehens kann der neue Lehnsherr jedoch die Rückstufung des Monumentes um max. eine Stufe beantragen (über die tatsächliche Umsetzung entscheidet sodann die königliche Gerichtsbarkeit). - Das Monument wird vor dem geplanten Ausbau weiter in die Mitte des Lehens versetzt - und bis zum aktuellen Level wird es nach der Übersiedelung von den GMs hochgesetzt Anbei die Dörfer, denen an…
  • Mit großer Sorge blickt der König auf die derzeitigen Geschehnisse im Burgenland. Aufgrund diverser Unstimmigkeiten wird es einige Neuerungen geben: - Alle bestehenden Handelsverträge mit dem Königsdorf sind ab sofort null und nichtig. - Der König überträgt seiner Garde die Zuweisung der Lehen - Die Regeln werden um diverse Punkte erweitert - Die Gunst des Königs kann wie früher auch mit der Zahlung entsprechender Münzen (Ingame versteht sich!) gehoben werden, was sich natürlich auf zukünftige Handelsverträge, Lehenszuweisungen und sonstige Wünsche auswirkt. wird noch besser formuliert und ausgeklügelt! - Der König und seine Mannen sehen keine Möglichkeit es allen Bürgen des Landes recht zu machen. Die Demokratie und Mitbestimmung des Volkes wurde wie bekannt erst zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt. Im Auftrag eurer Majestät Loki Graubart
  • Mit mehreren Tagen Verspätung hat nun endlich die bereits angekündigte Kogge Esmeralda vor dem Burgenland Anker geworfen. Der Kapitän hat uns eine Schriftrolle übergeben, worin der König unseren Tribut fordert. Für die Erfüllung dieser Aufgabe werden den Grafschaften weitere Lehen zugeschrieben. " An die königliche Garde des Burgenlandes, meine lieben Getreuen, ich sende Euch diese Nachricht in Zeiten großer Not. Die Bauern der Nordlande hatten sicher keinen reichen Ernten. Doch sind Ihre Speicher voll, während die königlichen Kornkammern den Winter über entleert wurden. Nun verweigern die Buren die Abgabe Ihres Zehnten, auf dass eine große Hungersnot das Reich zu erfassen drohet. Ein Wappengang ist unausweichlich, haben sie gar die dortigen Gardisten und Stadthalter zu Geyßeln gemacht. Wir ersuchen alle Ländereien um baldigste Übersendung genügender Zeuge, um geeignete Heere aufzustellen. Für vollständige Ablieferung mögen den Vogten Lehen zugeschrieben werden, und
  • Der König gewährt in seiner unendlichen Großzügikeit den Einwohnern des Burgenlandes ein weiteres Lagerhaus im Süden der Provinz Neroth. Die Position des neuen Lagerhauses ist in der Landkarte ersichtlich. Gefüllt wird das Lagerhaus bei jedem Restart des Servers mit 100% Lehm. Gleichzeitig bittet eure Hochheit um eine gerechte Verteilung der Ressourcen an alle Bewohner. Im Auftrag des Königs Loki Graubart
  • Empfohlen

    Handel im Burgenland - Die Bürger dürfen untereinander nach ihren eigenen Regeln handeln - Beim königlichen Handel wird An- und Verkauf betrieben – Offizielle Handelsliste - Beim königlichen Handel wird nur in Münzen bezahlt. - Beim königlichen Handel kann nach Waren gefragt werden, sollten diese nicht auf der Preisliste stehen - Wer in das königliche Handelszentrum einbricht, hat mit empfindlichen Strafen zu rechnen - Wer mit Bewohnern handelt, gegen die ein Handelsverbot ausgesprochen ist, muss mit drastischen Strafen rechen. Ankauf (aus Händlersicht) - Der Händler kauft nur Artikel bis zu einem maximalen Lagerbestand von z. Zt. jeweils 1000 Stück an. - Pro Handelstag und Dorf nimmt der Händler nur höchstens ein fünftel der maximalen Lagermenge an. Derzeit also max. 200 Stück je Artikel. - Es werden nur Waren mit einer Mindestqualität von 60 - bei Nahrungsmitteln und deren Zutaten (auch Saatgut & Food Flavour) mindestens 80 angenommen. Verkauf - Es wird stets maximal die Hälfte…
  • Nachdem die Arbeiten am königlichen Handelszentrum begonnen haben, beginnt auch die Anpreisung der Waren. Noch ist das Ganze in Arbeit. Die "Handelsrechner" haben auch noch keine Funktion. Werter Herr Fips.. Bitte wieder Kiste und Schrank bereitstellen. Im königlichen Handel (siehe Hauptmenü) wird schon der aktuelle Bestand des Handelszentrum angezeigt. Gewissen Waren sind vom An/Verkauf ausgeschlossen. Auch dieses wird aktuell noch bearbeitet. Der Platz des Handelszentrums wird angekündigt, sobald der werte Herr Fips soweit ist! Eine Info an die neuen Bürger, die unser Handelszentrum nicht kennen.. Wir haben sogenannte "Handelsrechner". Ihr müsst nur die Waren in den…